Author: Jannis

Gutshaus Arendole

Arendole wurde wohl ursprünglich als Jagdschloss erbaut. Seine Besitzer nutzten die weiten Wälder der Region um zu jagen und danach im Schloss zu wohnen und zu feiern. Die Lage ist etwas für Naturliebhaber, die die Abgeschiedenheit und die absolute Naturnähe suchen.

Gutshaus Rudden

Das Herrenhaus steht leicht erhöht in der hügeligen Endmoränenlandschaft und gibt sowohl nach Osten und Westen einen traumhaften Blick auf die umliegende Landschaft frei. Romantikern bieten sich somit fantastische Sonnenaufgänge, bzw. Sonnenuntergänge.

Gutshaus Suddenbach

Nur wenige Herrenhäuser in Livland, die wiederaufgebaut wurden, haben sich bis heute erhalten. Dazu gehört das Herrenhaus von Suddenbach. Das Gutshaus liegt recht malerisch am Ufer des Suda Flusses. Mit der Sanierung des Gutshauses wurde begonnen.

Gutshaus Nerft

Die Gutsanlage von Nerft liegt im Südosten der Region Semgallen unmittelbar vor der litauischen Grenze. Heute besteht das Anwesen noch aus dem Herrenhaus, einem Nebengebäude und mehreren historischen und überaus imposanten Ruinen.

Gutshaus Zirstenhoff

Die Gutsanlage liegt malerisch eingebettet in eine Biegung des Flusses Ogre, eines Nebenflusses der Düna. Ca. 1 km der Uferlinie gehören zum Grundstück. Für das Herrenhaus selbst existiert ein genehmigter Sanierungsplan und es sind eine Reihe von historischen Baustoffen für die Sanierung des Hauses vorhanden.

Mittsommer-Remise

Kulturfestival „Mittsommer-Remise“ – 70 mecklenburgische und 30 vorpommersche Anwesen öffnen Türen und Tore und gewähren Besuchern Einblicke hinter die Kulissen und in die Kulturgeschichte.

Das lettische Gut

Auf den großen baltischen Gütern entstanden im Laufe der Jahrhunderte erstaunliche architektonische Ensembles. Trotz Zerstörung während der Sowjetzeit, haben sich viele Häuser als Denkmäler ihrer Zeit erhalten.