All posts tagged: Nebengebäude

Gutshaus Niendorf

Das mit roten Klinkern, wohl Mitte des 19. Jhd. erbaute Gutshaus ist einstöckig mit einem hohen Mansarddach und steht auf einem L-förmigen Grundriss. 1924 wurde der zweigeschossiger Anbau an der Ostseite hinzugefügt. Das Haus ist zum großen Teil unterkellert. Im inneren sind noch einige bauzeitliche Elemente, wie Türen, Treppe und Fenster erhalten.

Gutshaus Goldenitz

Das im Stile der Neogotik erbaute Herrenhaus liegt am Rande des Naturparks Mecklenburgisches Elbetal. Das Haus ist vollständig saniert, hochwertig ausgebaut und verfügt über modernste Gebäudetechnik. Von einem reizvollen Parkgrundstück umgeben, wird die frühere Wasseranbindung des schlossähnlichen Anwesens wiederaufgenommen.

Gutshaus Stollen

Das Anwesen rund um das Gutshaus besteht aus einem Wohnhaus, das an einem hohen Hang steht, der gegen den Fluss hin abfällt; einer Parkanlage mit 6 Teichen; einer Orangerie und einem Wirtschaftsgebäude.

Gutshaus Rudden

Das Herrenhaus steht leicht erhöht in der hügeligen Endmoränenlandschaft und gibt sowohl nach Osten und Westen einen traumhaften Blick auf die umliegende Landschaft frei. Romantikern bieten sich somit fantastische Sonnenaufgänge, bzw. Sonnenuntergänge.

Gutshaus Suddenbach

Nur wenige Herrenhäuser in Livland, die wiederaufgebaut wurden, haben sich bis heute erhalten. Dazu gehört das Herrenhaus von Suddenbach. Das Gutshaus liegt recht malerisch am Ufer des Suda Flusses. Mit der Sanierung des Gutshauses wurde begonnen.

Gutshaus Nerft

Die Gutsanlage von Nerft liegt im Südosten der Region Semgallen unmittelbar vor der litauischen Grenze. Heute besteht das Anwesen noch aus dem Herrenhaus, einem Nebengebäude und mehreren historischen und überaus imposanten Ruinen.

Gutshaus Zirstenhoff

Die Gutsanlage liegt malerisch eingebettet in eine Biegung des Flusses Ogre, eines Nebenflusses der Düna. Ca. 1 km der Uferlinie gehören zum Grundstück. Für das Herrenhaus selbst existiert ein genehmigter Sanierungsplan und es sind eine Reihe von historischen Baustoffen für die Sanierung des Hauses vorhanden.

Gutsanlage Lindow

Zwischen Friedland und Straßburg, nahe der A20 Ausfahrt Friedland liegt das Gutsensemble Lindow. Alle Gebäude sind mittel bis stark geschädigt, besonders das Haupthaus ist teilweise einsturzgefährdet und eine schnelle Sicherung wäre dringend nötig. Die Erhaltung und Sanierung des Ensembles ist eine Aufgabe für jemanden, der einen langen Atem und viel Leidensfähigkeit mitbringt, um diese auch durchzustehen.

Jagdhaus Kalborn

Auf dem Grundstück befindet sich eine ehemalige Försterei für westdeutsche Jäger und zwei Wirtschaftsgebäude. Das Wohnhaus wurde in den letzten Jahren saniert. Es gibt die Möglichkeit, ein zusätzliches Grundstück von 25 ha, vom Nachbarn zu kaufen.

Schloss Mirow

Die Stadt Mirow ist das Herz der Mecklenburgischen Kleinseenplatte. Südlich an die Schlossinsel, an zwei Seiten vom Wasser umgeben, liegt der Komplex des „Unteren Schlosses“. Das Schloss wurde wohl um 1735 gebaut und diente dem nicht regierenden Mecklenburgischen Herzog Karl als Wohnsitz. Hier wurde u.a. die spätere englische Königin Charlotte geboren.