Gutshaus Rudden

Gutshaus von 1830 mit Wohnhaus in Alleinlage


  • Baujahr: Gutshaus ca. 1830, Wohnhaus ca. 1920
  • Lage: Kurland, 15 km westlich von Aizpute (Hasenpoth), 35 km südlich von Kuldīga (Goldingen), ca. 168 km bis Riga
  • Objektanschrift: Rudes muiža, Laidu pagasts, Kuldīgas novads, LV-3330
  • Nutzfläche: Gutshaus ca. 900 qm, Wohnhaus 130qm
  • Grundstücksfläche: 335.000 qm
  • Eigentümer: privat
  • Preis: 480.000 €
  • Provision: 3,5 % inkl. MWST für den Käufer

 

 

In den Archiven der kurländischen Ritterschaft taucht Rudden erstmalig im Jahr 1492 auf, als der Bischof von Pilten die Familie von Amboten mit dem Gut belehnte. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte der Besitz des Gutes häufig, bis es 1819 nach der Ehe des Leutnants Karl von Fircks mit der damaligen Besitzerin, Agnes von Sacken in den Besitz der Barone Fircks kommt. Von 1882 bis zur Verstaatlichung im Jahr 1921 war der Baron Paul von Manteuffel aus dem nur 4 km entfernten großen Besitz Katzdangen der Eigentümer. Den Höhepunkt erlebte das Gut zweifellos in der Zeit der Barone Fircks, die eine rege Bautätigkeit entwickelten.

 

Das Herrenhaus steht leicht erhöht in der hügeligen Endmoränenlandschaft und gibt sowohl nach Osten und Westen einen traumhaften Blick auf die umliegende Landschaft frei. Romantikern bieten sich somit fantastische Sonnenaufgänge, bzw. Sonnenuntergänge. Die Parkähnliche Landschaft weist einen hohen Bestand an starken Laubbäumen, wie Eichen, Linden, Ulmen und Buchen auf. Weiterhin befinden sich mehrere Teiche auf dem weitläufigen Grundstück.

 

Das schlichte, im klassizistischen Stil, Anfang des 19. Jahrhundert erbaute Herrenhaus hat den ursprünglichen Grundriss und die Fassadefassung beibehalten. Das Gebäude hat 7 Achsen und ist zweistöckig mit einem hohen Walmdach. Wie häufig Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut, ist das Erdgeschoß von niedriger Höhe und war den Wirtschaftsbereich vorbehalten. Die Belle Etage hingegen ist großzügig und hat einen Korridor durch die ganze Länge das Hauses. Die massiven Holzbalkendecken sind beeindruckend und gut erhalten, bzw. erneuert. Es haben sich die meisten Originaltüren und Doppeltüren erhalten und auch die Fußböden sind größtenteils die Originaldielen. Das gleich gilt für die bauzeitliche Haupttreppe.

 

Das Haus befindet sich in einem guten baulichen Zustand, was Dach und Fach betrifft, jedoch müssen alle Installationen erneuert, bzw. erst hergestellt werden. Strom und Nutzwasser liegen an. Abwasser über eine Klärgrube.

 

Mit verkauft wird das komplett sanierte Wohnhaus der Eigentümer mit einer Wohnfläche von ca. 130 qm. Mit der Größe des Grundstücks, der Alleinlage ohne störende „Altlasten“, der traumhaften, naturräumlichen Umgebung zu dem Preis, hat Rude ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis!

  

View the embedded image gallery online at:
http://gutsdorf.de/index.php/de/gutshaus-rudden#sigProIdf030539e92

Manfred Achtenhagen

0049 (0) 39931 84011

info@gutsdorf.de

Größere Karte ansehen

 

Über neue Objekte informiert werden

 

Romantik Hotel Gutshaus Ludorf

Natur Pur an der Müritz  

 2 ÜN, ländliches Frühstücksbuffet, 3- & 5-Gang-Menü,

naturkundliche Wanderung, historische Führung 

ab 219,- € p.P.