Deutschland

Gutshaus Goldenitz

 

  • Baujahr: ca. 1850 / 1924
  • Lage: 10 km südlich von Hagenow, an der B5, ca. 1,5 h nach Hamburg
  • Objektanschrift: Dorfstr. 43, 19230 Warlitz, OT Goldenitz, LK Ludwigslust-Parchim
  • Nutzfläche: ca. 1.300 qm
  • Grundstücksfläche: 58.589 qm
  • Eigentümer: privat
  • Preis: 3.900.000 €
  • Provision: 3,5 % inkl. MWST für den Käufer

 

Am Rande des Naturparks Mecklenburgisches Elbetal, 10 km südlich von Hagenow und an der B5 , liegt das ehemalige Gut Goldenitz. Goldenitz war bis 1695 eines der Stammlehen der Familie von Lützow. Im selbigen Jahr ging es an die de la Motte Fouque und 1753 an die Famile v. Pentz. 1784 erwarb es der schon im Nachbarort Pritzier begüterte Julius Franz v. Könemann. In dieser Familie blieb das Gut bis 1945. Die v. Könemanns sind auch die Bauherren des um 1860, wahrscheinlich nach Plänen des Architekten Thormann, im Stile der Neogotik erbauten Herrenhauses.

Das Haus steht auf einem hohen Sockelgeschoss und ist zweigeschossig. Die Vorderfront hat 8 Achsen mit einem turmbekrönten, deutlich hervorspringenden, ebenfalls zweigeschossigen Mittelrisalit. An der Ostseite überragt ein mit Zinnen und Türmchen bekrönter 3-geschossiger Turm das Haus. Der Haupteingang wird über einen grottenartigen Vorbau mittels einer geschwungenen zweiläufigen Treppe erreicht. Das im hohen Sockelgeschoss liegende Tiefparterre ist voll ausgebaut. Die Gesamtnutzfläche der 3 Geschosse beträgt damit ca. 1300 qm.

Das Haus ist vollständig saniert, hochwertig ausgebaut und verfügt über modernste Gebäudetechnik. Es hat damit heute wohl den höchsten Bau- und Ausbaustandard in seiner wechselvollen Geschichte erreicht.

Das Haus wird von einem reizvollen Parkgrundstück umgeben, die die frühere Wasseranbindung des schlossähnlichen Anwesens wiederaufnimmt.

Ebenfalls zum Verkaufsobjekt gehört der leider verfallene, aber in seiner Architektur noch immer imposante ehemalige Reitstall westlich des Hauses. Hier lohnt sich, je nach Nutzungsidee, sicherlich ein Wiederaufbau.