Lettland

Villa Weesen

 

  • Baujahr: ca. 1905/1920
  • Lage:  35 km bis Jēkabpils, ca. 178 km bis Riga
  • Objektanschrift: Bērzzemnieki”, Zasas Gemeinde, Jēkabpils Bezirk, LV-5239
  • Nutzfläche: Haupthaus 435,80 qm, Wohnhaus 473 qm, Pferdestall 1227,10 qm, Getreideboden 105 qm
  • Grundstücksfläche: 81.000 qm
  • Eigentümer: privat
  • Preis: 119.000 €
  • Provision: 3,5 % inkl. MWST für den Käufer

 

Weesen (Zasa) war eine alte Besitzung der Familie v. Sass. Deren im 19. Jahrhundert erbautes Herrenhaus brannte 1905, wie viele der baltischen Herrenhäuser, ab. Jedoch wurde es nicht, wie die meisten der betroffenen Häuser, zeitnah neu errichtet. Die Eigentümer erbauten an Stelle des großen Hauses eine kleinere Sommerresidenz, die 1920 nochmals überplant und ein zweiter Stock hinzugefügt wurde.

Das Haus verfügt bei den Abmaßen von 15 x 14m mit einem 5 x 12m zweistöckigen Seitenflügel insgesamt über 18 Zimmer. Beherrscht wird das Gebäude von einem 3-säuligen Portikus. Die Fassade und das Interieur sind durch den eklektischen Stil beeinflusst. Bemerkenswert im Inneren auch das mittige Treppenhaus und mehrere historische Öfen. Strom, Wasser, Telekommunikation und Heizung sind vorhanden.

Zum Anwesen gehört ein weiteres sanierungsbedürftiges Wohnhaus von ca. 450 qm und ein ehemaliges großes Stallgebäude von ca. 1200 qm.

Das Haus wird von einem schönen, gepflegten Park umgeben. Außerdem auf dem ca. 8 ha großen Grundstück ein Teich, der vom Fluss Zasa durchflossen wird, ein Obstgarten, Wiesen und ein kleines Waldstück.

Der kleine Ort Zasa mit Geschäften, Schule, etc. ist fußläufig zu erreichen.