Polen

Jagdhaus Kalborn

 

  • Baujahr: 20. Jahrhundert
  • Objektanschrift: Kalborn (Kaborno), Gemeinde Groß Purden (Purda), Kreis Allenstein (Olsztyn), Woiwodschaft Ermland-Masuren (warmińsko-mazurskie)
  • Baunutzfläche: 380 qm: 12 Räume; Keller
  • Heizung: Holz
  • Sonstiges: renoviertes Wohnhaus; Balkon mit Terrasse führt zum Innenhof; 6 Fremdenzimmer; ausgestatteter therapeutischer Behandlungsraum; stillvoll möbliert; Zugang zum Internet über Satellitenverbindung; moderne Küchenausstattung; Dränage um das Haus; 2 Wirtschaftsgebäude zum Einrichten; Gemüse- und Obstgarten; Räucherofen; alte ermländische Kapelle
  • Grundstücksfläche: 0,4760 ha (geteilt in 3 Immobilien)
  • Eigentümer: Privat
  • Preis: 520.000 €

 

Auf dem Grundstück befindet sich eine ehemalige Försterei für westdeutsche Jäger und zwei Wirtschaftsgebäude. Das Wohnhaus wurde in den letzten Jahren saniert. Es gibt die Möglichkeit, ein zusätzliches Grundstück von 25 ha, vom Nachbarn zu kaufen.

Im Erdgeschoss befinden sich Küche, Ess-, Wohn-, Schlaf-, Badezimmer sowie ein ausgestattetes Behandlungszimmer für einen Wirbelsäuletherapeuten. Im 1. Stock gibt es 6 Zimmer (5 mit 3 und 1 mit 2 Betten). Komplette Ausstattung im ganzen Haus (darunter u.a. antike Schränke und Anrichten, zwei Klaviere sowie moderne Haushaltsgeräte in der Küche). Internetzugang über Satellitenverbindung. Ausgang vom Haus in einen gepflegten Garten mit Obstbäumen und einer historischen, ermländischen Kapelle. Das Gebäude wird mit Holz geheizt. Um das Haus gibt es eine Dränage, die das Wasser weit von ihm abführt.

Wirtschaftsgebäude I: In jedem Raum ist Wasser angeschlossen. Das Gebäude diente früher als Pferdestall. Zusätzlich gibt es eine Sommerküche. Im Dachgeschoss wird Heu gelagert. Das Gebäude ist mit einem Heugebläse ausgestattet. Es ist möglich Fremdenzimmer zu errichten. Hinter dem Gebäude befinden sich Gemüse- und Obstgarten sowie ein Räucherofen.

Wirtschaftsgebäude II: Das Gebäude kann für ein Restaurant oder Gasthaus genutzt werden. Im Dachgeschoss ist es möglich, Fremdenzimmer zu errichten.

Die Immobilie ist etwas abseits gelegen. Die Landstraße wird von der Gemeinde im Winter schneefrei gemacht und ist gut passierbar. Im Dorf wohnen überwiegend ostpreußische Familien. In der Nähe befindet sich ein geschlossenes Wildschweinreservat. 13 km nach Allenstein (Olsztyn), 24 km nach Passenheim (Pasym).